Monatsrückblick August 2022

Das mit den Monatsrückblicken funktioniert nicht jedes Monat. Dabei ist es wirklich fein, noch einmal alle Erlebnisse, Ereignisse und auch Gedanken durchzugehen. Und der August hat sich einen Platz verdient in meinem MoRüBli oder besser gesagt ein glückliches Ereignis.

Mein August-Thema Nr. 1 – Urlaub

Genau genommen hat mein Urlaub schon im Juli begonnen und das sogar eine Woche früher als ursprünglich geplant. Ich hatte so viele Gutstunden, die musste ich abbauen. Es gibt Schlimmeres!

Los ging es am 27.7.22 über Kärnten nach Italien, Umbrien. Eine wunderbare Gegend und immer eine Reise wert. Assisi, Perugia, Todi,… lauter geschichtsträchtige Städte und jede einzigartig. Wir nahmen teil am Sagrantino Cup 2022, ein großartiges Treffen für Ballonfahrer , die in Italien Montgolfieri genannt werden. Für uns Crewmitglieder und es gab herrliche Fahrten, wunderschöne Ausflüge und wirklich gutes Essen.

Ein kleiner Abstecher zum Meer war auch drin. Südlich von Ancona in den Marken.

Mein August-Thema Nr. 2 – Garten

Garten nach dem Urlaub ist ein Dschungel, auch wenn viele liebe Menschen gegossen und geerntet haben. Es ist eine Fülle an Gaben bereit und dennoch immer auch Zeit für Muße und Entspannung.

Im August hab ich auch Jaconette Mirck kennengelernt. Sie ist Insekten-Liebhaberin und hat die Insekten-Aakademie gegründet. Natürlich keine Akademie für Insekten, sondern für Kinder 🙂 und auch ihre Eltern. https://insekten-akademie.de/ Jedenfalls gehe ich viel wachsamer durch den Garten und sehe ganz neue Insekten.

Mein August-Thema Nr. 3 – Was tun mit all den Gartengaben?

So viel Essen, wie der Garten im August abwirft, kann kein Mensch. Also ist einkochen angesagt. Nach der guten Marillen- und Brombeerernte im Juli habe ich keine Gläser mehr. Also auf nach Langenlois zu MüllerGlas! Das muss drin sein einmal pro Jahr. Ein kleiner Badeabstecher in die Krems geht sich auch noch aus, das war echt kalt.

Mein August-Thema Nr. 4 – Zeichnen

Als Kind und Teenager hab ich alle meine Hefte vollgekritzelt. Jetzt noch mache ich Kritzeleien beim Telefonieren, … aber zeichnen? Das hatte ich nicht auf meinem Schirm. Trotzdem habe ich wieder begonnen ein wenig zu zeichnen. Ich denke es war eher ein Versehen. Ich hatte einen Workshop gebucht bei Julia Späth, was genau – ich weiß es nicht mehr. Jedenfalls war ich nicht dabei, sie hat mich einfach nicht gesehen, also eigentlich mein Anmeldemail und deswegen hatte ich ein Einzelcoaching bei ihr: Julia Späth – Kreativmentoring https://juliaspaeth.de/visualisierung-und-vision/ Was soll ich sagen – es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber es macht Spaß!

Erste Zeichenversuche: Besuch beim Arzt.

Was im August 2022 sonst noch so los war

  • Back to work – Vorbereitung für die Zukunftswerkstatt Medizinausbildung „10 Jahre Logbuch“ macht am meisten Spaß
  • Erstmals von Logosynthese gehört: Heilen mit Worten. Keine Freud´sche tiefe Psychoanalyse, eher Lösungsorientierte Triggeranalyse und deren Ausschaltung mit speziellen „Masterkey-Sätzen“, von Dr. Willem Lammers.
  • LMÖ-Treff: Launchmagierinnen Österreich: Im Lockdown hab ich einen Launchmagie-Kurs Online gemacht und noch nie in meinem Leben „gelauncht“, dafür aber wundervolle Frauen kennengelernt und eine Mastermind-Gruppe gegründet. LMÖ eben.
  • Das wichtigste zum Schluss: Mein 6. Enkelkind kam auf die Welt. Wilkommen Wilhelmine!

Was ich im August 2022 gebloggt habe

Nix.

Im Juli aber warum-ich-es-liebe-als-aerztin-vortraege-ueber-kommunikation-fuer-aerztinnen-zu-halten

Ausblick auf September 2022

3. Zukunftswerkstatt Medizinausbildung

Zurück

window.BorlabsCookie.allocateScriptBlockerToContentBlocker(contentBlockerData.id, "progressiv-map", "scriptBlockerId"); window.BorlabsCookie.unblockScriptBlockerId("progressiv-map");