#003 Mission MME – der Entschluss

Vom Entschluss zur Bewerbung

Einen Entschluss zu fassen ist ja gar nicht so schwer. Ihn in die Tat umsetzen kann herausfordernd sein. Zumal sich ungeahnte Hindernisse auftun können.

Die grundlegende Unterstützung meiner derzeitigen Chefin hatte ich schnell. Auch die Zusage der Kostenübernahme, sofern nichts dagegen spricht. So was aber auch. Grad 3 Monate zuvor war eine Weisung herausgekommen, dass Lehrgänge, die im Umfang ähnlich wie ein Managentlehrgang sind, nicht mehr gezahlt werden dürfen. Aha. Wird wohl Gründe dafür gegeben haben.

Na dann zumindest Sonderurlaub für die Präsenzzeiten. Auch das geht nicht voll umfänglich. Und interpretiert wird bitte so, dass es für mich schlechter ist. Aha.

Das heißt also von der Institutionn gibt es keine Unterstützung dafür. Das ist eigentlich interessant. Der Master of Medical Education Heidelberg hat Renommee und viele Universitäten schicken ausgewählte MitarbeiterInnen im Sinne einer Personalentwicklung zu diesem Kurs. Aber das ist egal. Auch wenn die Chefitäten es unterstützen würden. Auch ganz oben im ärztlichen Part der Generaldirektion gibt es Unterstützung. Sogar schriftlich. Aber das System will es nicht. Der Amtsschimmel wiehert.

Aber bevor ich mich jetzt ärgere, ist es mir lieber egal.

Auch ein Spruch, der mir im Leben hilft. Ich setze mein Projekt auf, bewerbe mich, lege die Unterstützungsschreiben bei, die ich habe und bin Selbstzahler. Das ist ja in anderen Ländern total Sitte, dass die Ausbildung selbst gezahlt wird. Fühlt sich auch unabhängiger an. Und ich muss ja auch erst akzeptiert werden für den Masterstudiengang. 🙂

Zurück